ich würde es finden!

Unterwegs in die Ferien merkte ich, dass ich das Ladegerät für mein Mobiltelefon zu Hause vergessen hatte - So ein Mist. Dieser Gedanke nahm mich völlig gefangen. Doch jetzt konnte ich nichts daran ändern. Ich versuchte den Augenblick zu leben und hörte jemandem mit innerster Aufmerksamkeit zu, der mir aus seinem Leben erzählen wollte.
Ich nahm die Stille-Perle in die Hand und betete: "Bei Dir Gott kommt meine Seele zur Ruhe." Ich war plötzlich sicher, dass mir Gott ein Netzgerät zuspielen würde. Als ich dann meinem Mitreisenden von meinem Missgeschick erzählte, suchte er in seinem Gepäck und stellte mir ein Netzgerät aus verschiedenen Teilen zusammen. “So schnell geht das?” dachte ich mir und meinte, die Erfahrung wäre zu Ende. Doch als ich das Gerät in der Ferienwohnung ans Netz hängte, hieß es: "Gerät wird nicht geladen."
Am Abend klingelte es an unsere Tür. Der Mann aus unserer Nachbarwohnung stand da und brachte mir eine Netzgerät. Woher nur wusste der, dass ich ein solches brauchte? - Er hatte im Bus meinen Kollegen kennen gelernt und dieser hatte ihn danach gefragt. Doch als wir es anstecken wollten, war der Stecker zu klein. Mein Modell war schon zu alt. Dann wird es wohl nochmals anders gehen - dachte ich.
Mir kam die Ideen, den Pfarrer im Dorf zu besuchen und ihn nach einem Netzteil zu fragen. Ich machte den Besuch. Aber auf dem Heimweg stellte ich fest: Ich hatte ihn nicht nach dem Ladegerät gefragt - vergessen!
Ich muss wohl auch meinen Teil tun - dachte ich - und nicht nur darauf warten, das mir das Netzgerät zufällt. Unterdessen war der Akku völlig leer. So nahm ich meinen Mut zusammen und klingelte beim Vermieter. Er ging in seine Wohnung, um nachzusehen, ob er ein solch altes Ding besässe. Und siehe da: nach einigen Minuten kam er mit einem Ladegerät zurück und es passte - perfekt! Ich freute mich, dass mich diese Situation über viele Tage ins Vertrauen zu Gott gestellt hatte.

Erfahrungen, Ich habe versagt!

© All rights reserved. go4peace 2021

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau!

Kontakt:

Meinolf Wacker
Kirchplatz 7
59174 Kamen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!