Er ist das Leben!

hellemann julieWas das Wort Jesu für mich bedeutet ? – Nun, weder ein einfaches Buch, noch eine Geschichte oder irgendwelche Literatur... Nein, das Wort Jesu bedeutet für mich Erlebtes bzw. es ist ein lebendiges Wort: das Leben. 

Das heilige Evangelium, das uns Menschen die Frohe Botschaft verkündet, beinhaltet meinen Glauben: die Heilsgeschichte wird mir somit offenbart. Ein lebendiges Wort, das Kern und Inhalt meines Lebens wird. Uns Menschen, Kinder Gottes, Abbilder Gottes wird durch den Glauben, durch unsere Taufe der grosse Plan der Liebe Gottes offenbart, und gleichzeitig in unserem Leben erfüllt. 

Indem ich versuche, dem Evangelium treu zu bleiben, mich der Heiligen Schrift zu nähern, offenbart sich Gott in meiner eigenen Lebensgeschichte.

Was bedeutet es konkret, wie kann ich im Alltag mit dem Evangelium leben?

Konkret versuche ich, regelmässig zu beten, inne zu halten, um Gott im Alltagstrubel Raum zu lassen; auch der Bezug zu Heiligen, manchen Namenspatronen und der heiligen Mutter Gottes führen mich zum Herrn, wie auch die stillen Momente vor dem Allerheiligsten in der Anbetung.

Aber über bestimmte Gebetszeiten hinaus, möchte ich Gott in die einfachen Dinge des Tages mit einbeziehen, Ihn bei jedem Schritt oder Tun nicht nur an meiner Seite haben, sondern ich möchte durch, mit und in Ihm handeln. So versuche ich, das kleinste alltägliche Geschehnis zu einem Gebet werden zu lassen… Gott begegnet mir dann im Gesicht eines Obdachlosen in der Métro, Er kommt mir durch die liebende Anwesenheit meines Ehemannes nahe, Er steht an meiner Seite, wenn ich bei der Arbeit bin…, Er ist das Leben!

Lebendig halte ich das Evangelium auch durch regelmäßigen Empfang der Sakramente: die Eucharistie, aber auch das Sakrament der Beichte erlauben es mir, mich immer wieder mit Gott in "Verbindung" zu setzen, mich Seiner Gnade zu öffnen, und somit Sein Handeln in meinem Leben zu ermöglichen. Ja, Er ist das Leben!

Drucken